28,10,0,50,1
600,600,60,0,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,0,1,5000
Powered By Creative Image Slider
Mannschaftstriathlon
Triathlon Lauingen
Kindertriathlon
Schwimmstart
Start Triathlon

btvlogomits

Neue Streckenführung war ein voller Erfolg

Bilder Donauzeitung Bericht Donauzeitung

Am gestrigen Sonntag bildeten zum ersten mal der Lauinger Markplatz rund um das Rathaus die Kulisse für den 7. Sparkassen- Triathlon. Aufgrund der neuen Streckenführung konnten die zahlreichen Zuschauer die Athleten von einem Zentralen Punkt bei den Disziplinen Radfahren und Laufen anfeuern. Das Wetter war mit angenehmen 27 Grand in diesem Jahr auch auf der Seite des Veranstalters, dem TV- Lauingen Abteilung Triathlon.

Markus Stuhler, erster Vorstand des TVL, war angenehm überrascht was seine Triathlon Abteilung unter der Leitung von Erich Gruber in diesem Jahr auf die Beine gestellt hat. Auch der Stellvertreter des Hauptsponsors Sparkasse, Werner Gutmair, war begeistert von der Atmosphäre die gestern auf dem Lauinger Marktplatz geboten war.

Die Triathleten aus nah und fern zeigen

ebenfalls begeistert von dem neuen Konzept des Lauinger Triathlons. Zitat eines Teilnehmers „Es macht einfach Spaß in der Stadt von begeisterten Zuschauern angefeuert zu werden“. Ein weiteres attraktives Element des 7. Sparkassentriathlons war die Landesliga Süd- Wertung auf der Sprintdistanz. Die Landesligawertung hat den Lauinger Triathlon mit überregionalen Teilnehmern von Kempten bis Ingolstadt bereichert. Bei Interviews mit Sportlern wurde immer wieder die gute ausgeschilderte Streckenführung mit den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, sowie das reichhaltige Angebot der Verpflegungsstellen gelobt.

Die insgesamt positive Resonanz der Sportler und Zuschauer hat gezeigt, dass das neue Konzept um den Lauinger Triatlon voll aufgegangen ist.

 

Wettkampfverlauf:

Pünktlich um 9.45 Uhr feuerte Lauingens Bürgermeister Wolfgang Schenk den Startschuss zum 7. Lauinger Sparkassen-Triathlon am gestrigen Sonntag ab. Dietmar Bulling der dritte Bürgermeister und Sportrefent der Stadt Lauingen kommentierte zusammen mit Stefan Krebs das Wettkampfgeschehen. Rund 500 Sportlerinnen und Sportler sprinteten bei schönem Wetter in den 20 Grad warmen Auwaldsee, um die Schwimmdisziplin zu absolvieren. Nach 1,5 Kilometer Schwimmen hatte Roman Deisenhofer vom TG Vikoria Augsburg auf der Olympischen Distanz die Nase vorne. Diesen Vorsprung konnte Deisenhofer auf der 40 Kilometer langen Radstrecke mit nur einer Sekunde Vorsprung auf den Zweitplatzieren behaupten. Der Zweitplatzierte Lukas Schüßler konnte auf der anschließenden Laufstrecke den Anschluss nicht halten. Der Athlet vom TG Viktoria Augsburg hat auf der Laufstrecke die Führung fulminant ausgebaut. Im Ziel hatte Deisenhofer mit einer Gesamtzeit von 1:53:19 einen 52 Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten.

Die Deutsche Lehrermeisterschaft hat in diesem Jahr Lars Erik Fricke vom Gynmasium Siegen ganz kapp vor dem Vorjahressieger Marcus Schattner vom TSG 08 Rot mit 1:55:03 für sich entschieden.

Die erstmals ausgetragene Sprintstrecke mit Wertung Landesliga Süd hat Florian Wildgruber 1:01:40 aus Landshut für sich entschieden. Wildgrubers hartnäckigsten Verfolger waren Thomas Stecher 1:01:50 aus Waldraiburg und Thomas Seitz 1:02:04 aus Kempten. Auf der Landesligawertung müssen die Teilnehmer eine 350 Meter längere Schwimmstrecke im Vergleich zu den Volkstriathlon absolvieren.

Den Volkstriathlon haben die drei Erstplatzieren noch unter einer Stunde beendet. Auf dem Siegertreppchen ganz oben stand Paul Günther mit 0:59:07 dicht gefolgt von zwei Athleten des AL-KO Triathlon Teams Augsburg (2. Holger Egger 0:59:27, 3. Chris Schumann 0:59:51)

 

 

Bei den Frauen dominierte auf der Olympischen Distanz mit beinahe zwei Minuten Vorsprung Maria Hivner. Hivner überquerte die Ziellinie nach 2:09:58 Stunden. Die zweitplatzierte Birgit Nixdorf konnte an die Leistung von Hivner nicht anknüpfen. Nixdorf konnte dafür die Lehrermeisterschaft klar für sich entscheiden. Die Berufsschullehrerin aus Ingolstadt, gewann mit einen klaren Start Ziel Sieg in 2:11:45 vor Dr. Claudia Bregulla- Linke 2:19:33 aus Riederau und Kerstin Lapper 2:25:05 aus Wertingen.

Die Landesliga Süd Sprintstrecke hat Beate Speiser 1:07:57 aus Weißenburg für sich entschieden, gefolgt von Kornelia Weiß 1:09:54, Schongau und Sina Mikolaizik 1:11:08, Ingostadt.

Beim Volkstriathlon haben sich die drei Damen Petra Prießnitz 1:07:39, Ottingen, Annette Müller 1:07:45, Dornstadt und Annika Held 1:08:25, Ulm einen spannenden Dreikampf geliefert den am Ende Petra Prießnitz mit sechs Sekunden Vorsprung von Annette Müller gewann.

 

Aktuelle Events

Keine Termine
JSN Corsa template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen